news
Festungsflimmern 27.6. bis 7.7.2013

Mittwoch 20 Jun 2012Kategorie… news 1
Festungsflimmern 27.6. bis 7.7.2013
Sommer 2013: Endlich ist es wieder soweit:

Wir veranstalten dieses Jahr zum dritten Mal das Open Air Kino Festungsflimmern!

Die Filmauswahl für das 3. Würzburger Festungsflimmern steht fest!
Mit Filmen wie „Die Tribune von Panem“ oder „Wasser für die Elefanten“ lockte das Festungsflimmern schon in den vergangenen Jahren tausende von Kinofans auf den Festungsberg. Vom 27. Juni bis zum 7. Juli 2013 wird dem Besucher auch in diesem Jahr so manches Highlight geboten.
Den Anfang macht am 27. Juni die deutsche Komödie „Hai-Alarm am Müggelsee“, der die Geschichte eines Berliner Vororts im Ausnahmezustand erzählt und zwar mit dem Witz und Charme von „Herr Lehmann“- Autor Sven Regener, der gemeinsam mit dem erfolgreichen Regisseur Leander Haußmann Regie geführt hat.
Auch die Filmbiographie „Hitchcock“ (30. Juni) wird ihre Fans finden, da sind sich die Veranstalter sicher. Erzählt wird die Geschichte vom Dreh des Films „Psycho“ mit allen Widrigkeiten und Tiefen, die der Film auch für das Privatleben von Hitchcock mitbringt. Anthony Hopkins und Helen Mirren brillieren in den Rollen von Alfred und Alma Hitchcock. Besonders die jüngeren Besucher wird es freuen, dass es dem Team vom Festungsflimmern gelungen ist, den Film „Seelen – The Host“ (3. Juli) von der Erfolgsautorin Stephenie Meyer für die Veran- staltung zu ergattern, obwohl dieser erst Mitte Juni in die Kinos kommt. Nach der 5-teiligen Vampireromanze Twiglight geht es nun um außerirdische Wesen, aber immernoch um die ganz große Liebe.
Am 4. Juli flackert dann ein Klassiker-Highlight über Leinwand: Der erste Teil von „Zurück in die Zukunft“ war erstmals 1985 im Kino zu sehen. Das Festungsflimmern holt die Geschichte rund um den Schüler Marty McFly und seinen zeitreisenden DeLorean zurück in die Zukunft an den Main. Als letzter Film läuft am 7. Juli „Der Große Gatsby“, der in seiner Neuverfilmung mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle das Potenzial hat, einer der erfolgreichesten Filme des Jahres zu werden. Auch das bisherige Highlight des Jahres,
„Django Unchained“ (5. Juli), wird im Rahmen des Festungsflimmerns laufen. Das Vorprogramm wird wie auch schon in den letzten Jahren durch verschiedene regionale und überregionale Bands und Musiker gestaltet.
Das Festungsflimmern fand 2011 zum ersten Mal in Würzburg statt. Die Veranstaltung war ein großer Erfolg für die Initiatoren Nico Manger und Steffen Werther, die Open-Air-Kinos schon aus anderen Städten kannten. „Besonders freut uns, dass wir mit Hilfe unserer Sponsoren, Würzburg dauerhaft um eine kulturelle Veranstaltung berreichern konnten und diese auch sehr gut von den Besuchern angenommen wird“, erklärt Manger, der in Würzburg aufgewachsen ist. Auch erfreulich ist, dass die „Kinowiese“ wieder von der Stadt aus über das Neutor erreicht werden kann – im letzten Jahr war dies aufgrund von Restaurierungsmaßnahmen nicht möglich gewesen.
Neu ist in diesem Jahr, dass die Tickets auch online über die Homepage oder sogar über Facebook bezogen werden können. Die Veranstalter hoffen, den Vorverkauf für ihre Besucher noch attraktiver zu gestalten. Wer allerdings Wert auf die klassischen Eintrittskarten legt, kann diese nach wie vor im Vorverkauf bei der Buchhandlung 13 1/2 oder an der Abendkasse für 8,50 Euro erwerben.
Weitere Informationen zu der Veranstaltung und dem Programm sowie Online-Karten gibt es unter:

 www.festungsflimmern.de

ein kommentar

  1. las artes sagt:

    sehr schönes ausflugsziel! egal ob für würzburger oder touristen! bei nacht sehr schön oben zu sein und die beleuchtete stadt zu sehen!

meine meinung…